Senioren "aktiv"

12.09.2017:

Zu Besuch bei Reifen Gundlach GmbH

 

Im Rahmen der Aktivitäten des TuS Roßbach im Bereich „Senioren aktiv“ besuchte eine 21 Personen starke Gruppe die Firma Reifen Gundlach.

 

Nach der freundlichen Begrüßung im Foyer in Dürrholz ging es in den Schulungsraum der Firma.

Heiko Marme (Leiter der Marketingabteilung) hatte mit seinem Team einen sehr interessanten Vortrag zur Entwicklung der Fa. Gundlach vorbereitet. Nach einer Stärkung mit Kaffee und Teilchen begann die Vorbereitung zum Rundgang in der Firma.

 

Sicherheitsschuhe und Warnwesten waren dafür angesagt. Besonders beeindruckend waren die perfekte Logistik, die hinter den Arbeitsabläufen liegt und das Herzstück: Die vollautomatische Komplettreifenmontage.

 

Am Ende des Rundgangs war man sich einig: Der Besuch hatte sich in allen Belangen gelohnt.

Besonderen Dank gebührt Heiko Marme, der mit seinem Team einen perfekten Nachmittag für die Gruppe organisiert hatte.

Senioren "aktiv" zu Besuch bei Metsä Tissue

21.11.2015:

Im Rahmen der Aktivitäten „Senioren aktiv“ des TuS Roßbach besuchten wir am Mittwoch, 11.11.2015 die Fa. Metsä Tissue in Raubach.

 

Am Eingangstor wurde die 37 Teilnehmer starke Gruppe von Matthias Weber in Empfang genommen.

Nach der Verteilung der Besucherwesten ging es in den Schulungsraum der Firma und Herr Weber stellte in einem kurzweiligen Vortrag den Prozess der Papierherstellung und die Tätigkeitsfelder der Fa. Metsä Tissue vor. Im Anschluss an den Vortrag gab es einen leckeren Imbiss. 

Bevor es dann gut gestärkt zur Betriebsbesichtigung ging, ließ es sich der Werkleiter Markus Claaßen nicht nehmen die Besuchergruppe zu begrüßen und einen schönen Aufenthalt auf dem Betriebsgelände zu wünschen.

 

Nach der Sicherheitsbelehrung und Verteilung der Schutzbrillen wurde in 3 Gruppen der Rundgang gestartet. Matthias Weber, Jürgen Drumm und Wilfried Oettgen, der als langjähriger Mitarbeiter und ehemaliger Betriebsleiter den Kontakt und die Abstimmung mit Metsae Tissue herstellte, führten fachmännisch jeweils eine Gruppe.

 

Die Besichtigung ermöglichte einen hautnahen und sehr interessanten Einblick in die Produktion von Toilettenpapier, Papiertaschentücher und weiteren Papierprodukte, so dass die Zeit wie im Flug verging.

 

Unsere Seniorenberaterin Beate Nöllgen, die für die Organisation seitens des TuS verantwortlich war,  bedankte sich bei den v.g. verantwortlichen Personen mit einer kleinen Aufmerksamkeit.

 

Nach einem Erinnerungsfoto ging es dann mit einem Geschenk von Metsä Tissue wieder Richtung Ausgangspunkt. Alle nahmen besondere Eindrücke aus einem von Metsä Tissue einwandfrei organisierten Nachmittag mit nach Hause.

 

Die beiden Bilder zeigen die Gruppe beim Erinnerungsfoto und dem Vortrag im Schulungsraum.

08.03.2015:

Besichtigung der Hachenburger Brauerei

 

Im Rahmen der Aktivitäten „Senioren aktiv“ organisierte die Seniorenberaterin des TuS Beate Nöllgen eine Besichtigung der Westerwaldbrauerei Hachenburg.

 

Mitfahren konnten nicht nur Mitglieder der Gruppe „Senioren aktiv“, sondern jeder der Lust dazu hatte. 

Somit war die Gruppe 45 Teilnehmer stark und bunt gemischt. Die jüngste Teilnehmerin war 19  Jahre alt und der Älteste geht auf die 90 zu.

 

Im Hachenburger Shop stärkte man sich mit einem kühlen  Hachenburger Pils, bevor der Tourguide Mike Lersch die Besichtigung mit der Erläuterung der Firmengeschichte begann. Dann ging es durch die einzelnen Stationen des Bierbrauens und die Teilnehmer erhielten einen interessanten Einblick in die Produktion des Hachenburger Bieres.

 

Zum Abschluss der Führung gab es ein gemütliches Beisammensein im Schalander der Brauerei bei einer leckeren Kartoffelsuppe und kühlen Getränken.

 

Alle waren sich einig – das war ein gelungener Abend!

 

Die beiden Bilder zeigen die Gruppe im Hopfengarten und bei der Vorführung eines Films, der die Abfüllanlage in Aktion zeigte.

Betriebsbesichtigung bei EWM

14.05.2014:

Im Rahmen der Aktivitäten unserer Gruppe "Senioren aktiv" besuchten 18 Mitglieder/innen des TuS am 14.05.2014 die Firma EWM AG in Mündersbach. Im Vorfeld war die Freude über die Einladung der Fa. EWM riesengroß und die Erwartungen wurden mehr als erfüllt.

 

Die EWM AG – das Westerwälder Unternehmen mit Stammsitz in Mündersbach produziert alles rund ums Schweißen - ist der größte deutsche Hersteller von hochinnovativer Lichtbogen-Schweißtechnik und mit rund 600 Mitarbeitern weltweit einer der bedeutendsten Anbieter.

 

Zur Einstimmung sahen die Vereinsmitglieder/innen einen Kurzfilm über das Unternehmen EWM und sein Produkt Portfolio.

Anschließend begaben Sie sich auf eine Zeitreise durch die Firmengeschichte – beginnend mit der Firmengründung 1957 über die nachfolgenden ereignisreichen Jahrzehnte bis hin in die Gegenwart. Als weitere Programmpunkte standen die Besichtigung des Technologie- und Schulungszentrums auf dem Programm sowie eine interessante Einführung in die Geheimnisse des Metallurgie-Labors. Natürlich wurde auch live geschweißt – als Höhepunkt zeigte ein Mitarbeiter von EWM verschiedene Schweißaufgaben am Roboter – hiervon waren die teilnehmenden Senioren mehr als beeindruckt.

Abgerundet wurde die interessante Veranstaltung mit einem ausführlichen Rundgang durch die Produktion des Unternehmens, der einige Einblicke hinter die Kulissen ermöglichte.

 

Es ist schon erstaunlich zu erfahren, was in diesem mittelständischen Familien-Unternehmen steckt, welches mittlerweile weltweit unterwegs ist und sehr viel Wert auf höchste Qualität in Leistung und Service legt.

 

Zum Schluss waren sich alle einig – es war ein rundum gelungener Nachmittag für unsere Vereinsmitglieder/innen. Der Vorstand des TuS Roßbach bedankt sich im Namen des Vereins und aller Teilnehmer für den ausführlichen und kurzweiligen Informationsnachmittag. Die beiden Bilder zeigen die komplette Gruppe auf dem Firmengelände der Firma EWM und Jürgen Günster (Leiter Produktmanagement) bei der ausführlichen "Informationsrundreise" durch die einzelnen Abteilungen der Fa. EWM.